Mehr als nur AVIs trimmen - der Solveig Multimedia AVI Trimmer+ als Freeware

 

Tomsk, 3. September 2015

Der russische Videospezialist Solveig Multimedia spendiert seiner Freeware-Software AVI Trimmer ein großes Update. Ursprünglich als reines Freeware-Tool zum schnellen Schneiden von kleinen AVI-Videos konzipiert, reicht die neue Version schon fast an eine vollständige Videoschnitt-Software heran.

Fast alle Video- und Audioformate können geschnitten werden

Auch wenn der Name AVI Trimmer geblieben ist, unterstützt das Programm inzwischen eine beachtliche Bandbreite an Formaten. Neben AVI, DV AVI und MKV sind nun auch WMV, ASF, MP1/2/3, WAV, MOV und MP4 hinzugekommen. Auch Webformate wie FLV und WebM werden unterstützt.

Video-Schnitt ohne Artefakte

Geschnitten werden die Videos mit GoP-Genauigkeit. Dies bedeutet, dass nicht immer exakt an einem bestimmten Bild im Video geschnitten wird, dafür aber gewährleistet ist, dass jedes geschnittene Video ohne Artefakte oder Fehlfarben beginnt. Wirklich Frame-genaue Videoschnitte bietet Solveig nur mit der kostenpflichtigen Software Video Splitter. Dafür basiert das Schnittprinzip des AVI Trimmer+ auf der gleichen Engine wie die des Video Splitters. Dies bedeutet, dass keine Frames neu gerendert werden und keine neuen Informationen extrapoliert werden müssen. Der Videoschnitt geschieht unabhängig von der Dateigröße in Sekundenbruchteilen.

"Ein Video zu schneiden ist nicht das gleiche wie eine Salami zu schneiden", stellt Dmitry Vergeles, CEO von Solveig Multimedia, klar. "Es gibt im Internet einige kostenlose Videoschnitt-Programme, die aber genau das tun und im Ergebnis hat man dann Videos, die mit komisch schwarz-grau verzerrten Bildern anfangen auf denen nach und nach erst Teile erkennbar werden, bis man dann irgendwann ein brauchbares Video hat. Der Grund dafür ist, dass die allermeisten Bilder in einem Video auf Informationen aus dem vorhergehenden Bild angewiesen sind. Schneide ich einfach irgendwo in diesem Video die Datei in zwei Hälften, fehlen diese Informationen am Anfang des Videos und es sieht dann aus wie gerade beschrieben. Man hat nun zwei Möglichkeiten damit das nicht passiert. Mit unserer Premium-Software Video Splitter ergänzen wir in den frisch geschnittenen Videos genau diese fehlenden Informationen und beim AVI Trimmer+ achten wir darauf, dass nur an den Stellen geschnitten wird, bei denen eben keine vorhergehenden Informationen benötigt werden."

Mehr Komfort durch neue Benutzeroberfläche

Auch in puncto Benutzerfreundlichkeit und Oberfläche hat sich etwas getan. Vordefinierte Schnittmuster, wie etwa ein Video in Blöcke zu je 90 Sekunden zu zerteilen oder aber mehrere ausgewählte Sequenzen mit einem Klick zu schneiden und in jeweils eigene Dateien zu extrahieren machen den AVI Trimmer+ deutlich komfortabler als seinen Vorgänger. Automatische Zoom-Funktionen der visualisierten Timeline, die auch Audioinformationen anzeigt, erleichtern die Frame-Auswahl. Screenshot-Möglichkeiten von Frames und verschiedene Hotkeys sind ebenfalls neue praktische Funktionen.

Betriebssysteme und Verfügbarkeit

Der AVI Trimmer+ steht ab sofort gratis für jedermann zum Download zur Verfügung. Lauffähig ist er auf allen Windows-Versionen ab Windows 7.

http://www.solveigmm.com/de/produkte/avi-trimmer-mkv/