twitter btn

rss btn


Etienne Butery ist neuer CEO von SYSGO


Klein-Winternheim, 22. Februar 2018

Die SYSGO AG hat Etienne Butery zum neuen CEO berufen. Butery kommt von Sapura Thales Electronics, wo er während der vergangenen 7 Jahre als Managing Director für das gesamte operative Geschäft des Spezialisten für militärische Kommunikation verantwortlich war.

Etienne Butery besitzt langjährige Erfahrung in einigen Kernmärkten von SYSGO. Vor seiner Zeit bei der Thales-Gruppe bekleidete er verschiedene Führungspositionen im Eisenbahn- und Automobilsektor bei SGTE in Leipzig und dem zum Fiat-Konzern gehörenden Zulieferer Magneti Marelli. Er besitzt Abschlüsse als Ingenieur der UTC Compiegne und der Ecole Supérieure d'Électricité (Supelec) sowie einen Master of Science des Cranfield Institute of Technology.

"Sicherheitskritische Embedded-Anwendungen kommunizieren heute immer stärker mit der Außenwelt und teilen sich im Zuge der Hardware-Konsolidierung eine Plattform mit weniger kritischen und schlechter gesicherten Applikationen", so Etienne Butery. "SYSGO bietet mit PikeOS eine herausragende technologische Plattform für solche Umgebungen, die die Sicherheit der Anwendungen gewährleistet und zudem die Zertifizierung deutlich vereinfacht. Ich freue mich auf die Aufgabe, diese Plattform gemeinsam mit dem SYSGO-Team in allen relevanten Märkten noch stärker zu verankern."

Etienne Butery löst den SYSGO-Mitbegründer Knut Degen ab, der als Geschäftsführer des kürzlich mit Vector Informatik gegründeten Joint Ventures die Positionierung von SYSGOs Echtzeitbetriebssystems PikeOS im Automotive-Markt weiter vorantreiben will.