twitter btn

rss btn

 

Firmensitz passt sich Wachstum an – mit mehr Fläche und optimierter Infrastruktur

Bluetechnix mit neuem Firmensitz und eigenem akkreditiertem EMV- und ESD-Labor

 

Wien,  13. August 2012

Mehr Fläche, eine bessere Verkehrsanbindung und das eigene akkreditierte EMV-Labor nun direkt im Tech Park Vienna gaben bei Bluetechnix den Ausschlag, den kompletten Firmensitz aus der Innenstadt in den Wiener Süden zu verlegen. Der neue Standort des Entwicklers von Embedded Systems verfügt über ein voll ausgerüstetes EMV-Labor inklusive ESD-Labor und ermöglicht auf gut 1300 m² die Entwicklung und Fertigung von Prototypen und Kleinserien ohne die Entwicklungs­abteilungen zu verlassen. Bluetechnix befindet sich nicht nur in bester Gesellschaft neben vielen weiteren High-Tech-Unternehmen im Wiener Süden, sondern hat auch die Möglichkeit bei Bedarf weiter zu expandieren.

Akkreditiertes EMV-Labor in Zusammenarbeit mit TÜV für CE-Zertifikate

Das eigene EMV- und ESD-Labor ist nach ISO/IEC 17025 akkreditiert und dient neben der Zertifizierung eigener Produkte auch als Messlabor für externe Unternehmen ohne eigenes EMV-Labor. Von IT- und Multimedia-Devices bis hin zu industriellen und medizinischen Geräten können in Kooperation mit dem TÜV CE-Zertifikate ausgestellt werden. Ebenfalls als Service für externe Unternehmen bietet Bluetechnix mit 20 Jahren Erfahrung im EMV-optimierten Design einen engen Support in der Entwicklung und EMV-Optimierung an. Auf Wunsch kann Bluetechnix auch die EMV-gerechte Entwicklung vollständig übernehmen.

Das EMV-Labor testet im Frequenzbereich von 30 MHz bis 18 GHz jegliche Hardware bis max. 500 kg und 1,5 Meter Durchmesser. Sowohl Mitarbeitern von Bluetechnix als auch Kunden stehen in der Praxis Interfaces für LAN, CAN, LIN, USB und RS232 zur Verfügung. Die gesamte Messung kann manuell, wie auch vollautomatisch ablaufen. Zudem werden die aktuellen Ausbauarbeiten des EMV-Labors in naher Zukunft vor allem für den Automotive-Bereich perfekte Testbedingungen schaffen. "Unser Ziel ist es, neben der eigenen firmeninternen Entwicklung für Kunden zum Full-Service-Partner zu werden", betont Dr. Gregor Novak, Geschäftsführer von Bluetechnix. "Neben reiner Pre-Compliance-Messung übernehmen wir auf Wunsch auch einen Prototyp und entwickeln ihn bis zur Marktreife inklusive CE-Zertifikat für den Kunden weiter."

ESD-Labor für elektrische Messungen und Bestimmung der Energieeffizienz

Im selben Gebäude, aber in getrennten Testbereichen, betreibt Bluetechnix auch ein ESD-Labor, in dem Stromspitzen, Spannungsschwankungen und Brutto-Energieaufnahme exakt gemessen werden können. Maximal möglich sind ESD-Messungen bis 30 KV, Impulsströme bis 10 KV und Transienten bis 4,4 kV. Oberschwingungen und Ein-Phasen-Flicker können bis 1000 VA, magnetische Felder bis 200 A/m gemessen werden. Auch das ESD-Labor stellt Bluetechnix externen Kunden zur Verfügung.